Außenbecken und Saunaanlage der Dithmarscher Wasserwelt vorerst über den Winter komplett außer Betrieb

 

Seit Juni haben wir bereits die Wassertemperaturen in der Dithmarscher Wasserwelt abgesenkt um den Energieverbrauch zu reduzieren.

Eine Maßnahme, die bereits in vielen Schwimmbädern erfolgt ist. In vielen anderen Städten wurden auch bereits die Saunen komplett geschlossen.

Auch wir werden die komplette Saunaanlage ab dem 1. Oktober 2022 vorerst schließen. Außerdem wird das Außenbecken weiterhin nicht zur Verfügung stehen und bleibt vorerst über den Winter geschlossen. Wir werden das Außenbecken, nur so betreiben, dass Frostschäden vermieden werden. Eine Nutzung ist allerdings nicht möglich.

Eine Entscheidung, die dem Aufsichtsrat der Stadtwerke Heide GmbH nicht leichtgefallen ist, da dies ein weiterer erheblicher Einschnitt für die Gäste der Dithmarscher Wasserwelt ist. Es ist aber derzeit so, dass die Energiekrise – und es ist keine reine Gaskrise, sondern auch bereits eine Stromkrise – Solidarität notwendig macht.

Um durch den Winter zu kommen ist es erforderlich alle Anstrengungen zu unternehmen den Energieverbrauch zu senken. Zu aller erst sollte dies im Freizeitbereich und dem nicht unbedingt notwendigen Bereichen erfolgen, bevor Maßnahmen im Bereich der Betriebe oder sogar im Bereich der geschützten Kunden erforderlich werden.

Die Bundesregierung hat zum 1. September und zum 1. Oktober Energiesparmaßnahmen auf den Weg gebracht, die der Sicherung der Energieversorgung dienen. Dazu gehören viele einzelne Maßnahmen wie zum Beispiel Vorgaben für die Beheizung von Büroflächen, die Beleuchtung von Denkmälern und Werbeflächen. Von Seiten des Ministeriums wird deutlich gemacht, dass jede eingesparte Kilowattstunde zählt. Neben der Einsparung von Gas sind insbesondere auch Maßnahmen zur Senkung des Stromverbrauchs notwendig, da dies dazu beiträgt, die Stromerzeugung mit Gas zu verringern.

Um die Ziele zu erreichen ist eine enorme nationale Kraftanstrengung erforderlich, bei der Staat, Wirtschaft und Gesellschaft mit Unterstützung unter anderem auch der Kommunen gemeinsam an der Umsetzung zur Erreichung der Ziele arbeiten müssen.

In den Szenarien der Bundesnetzagentur im Hinblick auf die Gasmangellage, gehören Schwimmbäder mit zu den ersten Gasverbrauchern, die vom Netz genommen werden sollen, um die dann zur Verfügung stehenden Gasmengen bestmöglich auf Industrie, Haushalte und Gewerbe noch verteilen zu können und um den gesamtwirtschaftlichen Schaden, wenn man in der Situation dann noch davon sprechen kann, möglichst gering zu halten.

Wir sind froh, dass es hierzu bisher aufgrund der erreichten Speicherstände und bereits eingeleiteten Maßnahmen durch den Bund nicht gekommen ist und wir das Angebot im Hallenbereich – wenn auch mit reduzierten Wassertemperaturen – mit unserem 50- Meter-Becken, dem Springerbecken, dem Kleinkinderbereich und dem Solebecken aufrechterhalten können.

Insbesondere für die unbedingt notwendige Schwimmausbildung, aber natürlich auch für Vereins- und Schulschwimmen und das öffentliche Schwimmen bieten wir die unveränderten Öffnungszeiten an.

Die Schließung der Saunaanlage und die Schließung des Außenbeckens ist keine gesetzliche Vorgabe, sondern der aus unserer Sicht absolut notwendige Beitrag zur Senkung der Energieverbräuche.

Die Dithmarscher Wasserwelt mit einem Gesamtverbrauch von ca. 11 Mio. kWh Gas im Jahr und ca. 1,4 Mio. kWh Strom im Jahr ist in Heide einer der Großverbraucher. Mit unseren Maßnahmen werden wir den Energieverbrauch maßgeblich reduzieren und damit einen Beitrag in dieser Energiekrise leisten.

Durch diese Maßnahme werden wir deutlich den Gasverbrauch aber auch den Stromverbrauch reduzieren.

 

23.09.2022
STADTWERKE HEIDE GmbH

      (Andreas Hein)
Aufsichtsratsvorsitzender

 

Wasserwelt

Mo­­.      geschlossen­
Di.        06:30 - 21:00 Uhr
Mi.       15:00 - 21:00 Uhr
Do.       06:30 - 21:00 Uhr
Fr.        06:30 - 21:00 Uhr
Sa.       09:00 - 21:00 Uhr
So.       09:00 - 19:00 Uhr

Sauna

vorerst geschlossen

Dithmarscher Wasserwelt

Landvogt-Johannsen-Str. 61

25746 Heide